このエントリーをはてなブックマークに追加
ID 40329
JaLCDOI
Sort Key
7
Title Alternative
DIE ERFAHRUNGEN VON GYNEKOLOGISCHEN BALNEOTHERAPIE (5) DER EINFLUSS VON ORALEN ANWENDUNG VON THERMALWASSER AUF DIE LEBERFUNKTION VON SCHWANGEREN FRAU
FullText URL
Author
Hasegawa, Yasumasa
Abstract
Nach oraler Anwendung vom kochsalzhaitigen schwach radioaktiven Thermalwasser von MISASA 500 ccm bei 20 schwangeren Frauen (meistens S. S. IIM. bis S. S. IVM.) wurden die folgneden Untersuchungen über Leberfunktionen angestellt und mit dem Resultat nach oralen Anwendung von Süsswasser verglichen. 1) Das Thermalwasser steigerte die Zusammensetzungsfähigkeit von Hippursäure d. h· Entgiftungsfähigkeit von Leber. 2) Nach Asorbin S Methode erwies sich keine Veränderung. 3) Die Aussheidungsfähigkeit von Bromsulfalein wurde schwach. 4) 4 stundige Harnmenge nach den oralen Anwendung war weniger bei dem Thermalwasser als bei Süsswasser, und NaCl Menge in beiden Harn war gleich. In Rücksicht auf oben genannten Untersuchungen, trotz des speziellen Einflusses auf die Leberfunktion, wegen antidiuretischer Wirkung darf orale Anwendung des Thermalwassers von MISASA bei schwangeren Frau nur mit einer gewissen Vorsicht gemacht werden.
Publication Title
岡山大学温泉研究所報告
Published Date
1954-03
Volume
volume14
Publisher
岡山大学温泉研究所
Publisher Alternative
Institute for Thermal Spring Research, Okayama University
Start Page
38
End Page
44
ISSN
0369-7142
NCID
AN00032853
Content Type
Departmental Bulletin Paper
OAI-PMH Set
岡山大学
language
日本語
File Version
publisher
NAID
Eprints Journal Name
mmc