Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

發疹熱病毒接種家兎ニ於ケル血液像,特ニ網状赤血球及ビ血小板ニ就テ

Yonesaka, Wataru
Thumnail 52_1509.pdf 11.4 MB
Abstract
Verfasser untersuchte bei der experimentellen Typhus Mandchuricus-infektion des Kaninchens die Veränderungen des Blutbildes, besonders die der Thrombocyten und der retikulierten Erythrozyten und kam zu folgenden Resultaten: 1) Der Hämoglobingehalt sowie die Erythrozytenzahl vermindern sich im Krankheitsverlauf (ungefähr um 10%), aber nahern sich allmählich nach Entfieberung dem Werte vor der Infektion. 2) Die retikulierten Erythrozyten vermehren sich deutlich nach der Entfieberung (bis zum 3 faehen des mittleres Wertvor der Infektion). 3) Die Blutplättchenzahl vermehrt sich beträchtlich (2-3 fach) nach der Entfieberung und gleichzeitig treten viele grosse Blutplättehen auf. 4) Die Gesamtleukozytenzahl neigt am Anfang der Infektion zur Verminderung, aber vermehrt sich im Fieberstadium und nähert sich allmählich nach der Entfieberung dem Werte vor der Infektion. 5) Die Vermehrung bezw. Verminderung der pseudoeosinophilen Zellen geht para. rell mit der Vermeh rung bezw. Verminderung der Gesamtleukozytenzahl. 6) Die Lymphozyten vermehren sich nach dem Fieberstadium im allgemein gleichlaufend mit der Leukozytenvermehrung. 7) Die grossen Monozyten und Übergangsformen vermehren sich ausgeprägt (3-4 fach) vom frühesten Stadium der Infektion an und die Vermehrung ist spezifisch. 8) Die eosinophilen Zellen vermindern sich oder fehlen im Fieberstadium.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489