Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

細胞ノ色素吸着ニ就テ

Iga, Yasuo
Thumnail 51_773.pdf 2.12 MB
Abstract
Die nach Defibrinierung, zentrifugierten Rindesblutkärperchen wurde mehrmal mit isotonischen Traubenzuckerlosung gewäschen, und diese gereiniegten Blutkorperchen wurden in die isotonischen Farbstoffzuckerlosung suspensieren lassen, und nach 10 Minuten wurden die Suspension zentrifugiert. Die in die Blutkärperchen absorbierten Farbstoffmenge bestimmt mann in die Weise, dass mann zuerst Farbenkonzentration der Farbstofflosung kolorimetrisch bestimmt, dann nach der Zusetzung von gewischen Menge der gewaschenen Blutkärperchen, an der zentrifugierten klaren Flussigkeit wieder. Die Differenz zwischen beiderbestimmungen zeigt naturlich an der zugesetzten Blutkorperchen adsorbierten Farbstoffmenge. Die Resultat sind nachfolgenderweise: 1) Die Molekularkonzentration jeder 1% wasserigen Farbstofflosung, mit Gefrierpunkterniederung nach Beckmann bestimmt, ansteigt entsprexhend dem Reihen, "Methylenblau Kongorot Methylviolett Eosin Marachitgrün Vitalrot". 2) Der Oberflachen-energie der Farbstofflosung, mit Nouvyschen Tensiometer gemessen, stuft sich in der Reihenfolge ab; "Methylenblau Eosin Vitalrot Methylviolett Kongorot Marachitgrün". Alle Farbstoff die verwendte sind sog. Adsorption-positiv an dem Grenze zwischen ihrer wasserlosung und irgend einer Ander Phase. 3) Die Gultigkeit des Gesetzes von Adsorptionsisothermischen Zusammenhang (log M 1/n log A bei Konstante Temperatur) zwischen Blutkörperchen und Farbstofflösung.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489