Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

生體内銅ノ研究(第1報)血液中ノ銅ノ研究補遺

Tuyuno, Kaneo
Thumnail 49_931.pdf 497 KB
Abstract
Über das Kupferelement der Tiere und Pflanzen wurde schon seit alters her von vielen Autoren geforscht und versichert, dass das Kupfer in Blut und Gewebe nur spurweise erkennbar sei. Es ist auch bekannt, dass das Kupfer bei einzelnen niederen Tieren an Stelle des Eisens im Blutpigment, und zwar im Hämozyanin, enthalten ist. Das Kupfer soll nun nicht nur auf die Beschaffenheit des Blutes, sondern auch auf den gesamten Stoffwechsel der Organismen eine sehr auffallende Wirkung aüsuben. Verfasser hat hauptsächlich über den Kupfergehalt des Serums und der Gesamtblutes des normalen Kaniuchens sowie uber den des Gesamtblutes des gesunden Menschen nach der Biazzo'schen Methode Untersuchungen angestellt. Seine Resultate lassen sich folgendermassen zusam nenfassen; der Kupferwert liegt beim gesunden Kaninchen, unabhängig vom Geschlecht, zwischeu 1,250.10(-3) und 1,818.10(-3)mg Kupfer pro ccm Serum und beträgt im Mittel 1,508.10(-3)mg, im Gesamtblut zwischen 1,43.10(-3) und 2,81.10(-3)mg pro G, im Mittel 2,23.10(-3)mg, beim gesunden Mensehen zwisohen 1,01.10(-3) und 2,29.10(-3)mg pro G Gesamtblut, im Mittel 1,63.10(-3)mg. Auf Grund dieser Resultate darf man wohl auch annehmen, dass der Kupfergehalt des Serums im allgemeinen grösser ist als der des Blutkörperchens.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489