Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

「チロキシン」ト脂肪竝ニ類脂肪體新陳代謝

Tsuda, Minoru
Abstract
Es ist eine schon allbekannte Tatsache, dass die Schilddrüse eine Art von Hormon produziert, welches eine wichtige Funktion im Organismus ausübt. Aber leider sind ausführliche Beschreibungen des Wirkungsmechanismus des Schilddrüsenhormons im Organismus sehr mangelhaft und es bleiben noch viele Fragen übrich. Um das Wesen des Einflusses der Schilddrüse auf den Fett- und Lipoidstoffwechsel experimentell gründlich klar zu machen, habe ich beim Hunde nach Injektions des Thyroxins die Schwankungen des Neutralfettes, des Cholesterins sowie der Acetonkörper im Blute bestimmt und ferner in der Annahme, dass die Schilddrüse mit der Keimdrüse in naher Beziehung steht, die gegenseitigen Beziehungen zwischen diesen beiden Drüsen beobachtet. Ausserdem habe ich noch die Wirkung des Thyroxins auf den synthetisierenden und spaltenden Mechanismus der Fette und Lipoide in einigen Organen und Geweben untersucht. Die experimentelle Resultate lauten folgendermassen: 1) Durch Thyroxininjektion werden die alimentäre Lipämie, Cholesterinämie und Ketonämie des Hundes nach Darreichung von Olivenöl herabgesetzt, wobei die alimentäre Lipämie am stärksten abnimmt, während die alimentäre Cholesterinämie nur unbedeutend verändert wird. 2) Obiger Befund ist bei männlichen Tieren sehr beträchtlich, dagegen bei weiblichen immer sehr geringfügig. 3) Nach Kastration ist die oben genannte specifische Einwirkung des Thyroxins bei männlichen Tieren abgeschwächt, dagegen bei weiblichen verstärkt. 4) Durch die Injektion des Thyroxins verstärkt sich im allgemeinen die Funktion der Leber, der Lunge und des peripherischen Gewebes in Bezug auf Fett-und Lipoidstoffwechsel, insbesondere ist diese Erscheinung an den Geweben äusserst deutlich.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489