Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

血管腫ニ對スル「ラヂウム」療法治驗追加特ニ漆面「ラヂウム」ノ使用ニ就テ

Nakanisi, Masao
Thumnail 43_442.pdf 572 KB
Abstract
Seit den Mitteilungen über die Therapie des Angioms mittelst Radiums, welche von Danlos, Wickham und Degrais veröffentlicht wurden, ist von vielen Autoren anerkannt worden, dass das Radium für die Therapie des Angioms notwendig, ja sogar unentbehrlich ist. Aus der Zahl der 86 Angiompatienten, die in den letzten 2 Jahren in unserer dermato-urologischen Klinik bebandelt worden sind, möchte ich 36 Fälle herausgreifen, um ein Bild von dem Verlauf und dem Resultat der Radiumtherapie zu geben. Angioma simplex wurde in den meisten Fällen mit nur 2 Radiumplaques, die ja 9.97mg und 19.99mg RaBr(2) entbielten, 20 bis 30 Minuten lang in einer jeden Sitzung, die in einem Abstand von 1 bis 2 Wochen einige Male wiederholt wurde, behandelt. 26 Fälle von Angioma simplex wurden meist kosmetisch gut geheilt, nur bei 4 Fällen blieb später Leukodermie oder Melaninablagerung zurück. Die gesamte Radiumdosis per 1 Quadratcentimeter betrug durchschnittlich 36 mg-Stunden. Von 10 Fällen von Angioma cavernosum wurden 7 nur mit den Radiumplaques, 3 kombiniert mit Radiumplaques und Tubes behandelt. Die gesamte Radiumdosis per 1 qcm betrug im Durchschnitt 48 mg-Stunden.
Note
原著
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489