Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

巨大ナル腎腫瘤ヲ伴ヘル結節性腦硬化症ノ1剖檢例

重盛 福七郎 岡山醫科大學病理學教室
Thumnail 53_1159.pdf 3.52 MB
抄録
In der vorliegenden Untersuchung hat Verf. über einen Sektionsfall von sog. tuberöser Hirnsklerose zu berichten. Es handelt sich um einen 35 jährigen Mann, bei dem typische Befunde von tuberöser Hirnsklerose pathologisch anätomisch konstatiert wurden. Die Resultate der Untersuchung sind wie folgt zusammenzufassen: 1) In diesem Fall weist Verf. als direkte Todesursache die Komplikation einer katarrhalischen Pneumonie nach, die durch die mit Tumor und tuberkulöser Veränderung belasteten Nieren ungünstig beeinflusst war. 2) Im Gehirn findet Verf. zahlreiche typische Herde in der Frontal-, TemporalParietal. und Occipitalwindung auf, kann aber keinen Skleroseherd in der Zentralwindung wahrnehmen. Die atypische Riesenzelle im sklerosee Herd der Grosshirnrinde ist nur selten bemerkbar. 3) In der Seitenbentrikelwand nimmt Verf. die Befunde von Glioblastoma multiforme nebst dem typischen sklerosen Herd wahr, 4) In den Nieren wurde eine übergrosse Mischgeschwulst (3020gr), im Gesicht Adenoma sebacaeum, in der Lunge Adenom, im Dickdarmsubserosa Fibrom und im Subacaeum, in der Lunge Adenom, im Dickdarmsubserosa Fibrom und im Subepikard Myxom histopathologisch nachgewiesen. Auf Grund dieser Beobachtung kommt Verf. zur Auffassung, dass die tuberöse Hirnsklerose aus der Missplasie des Gewebes infolge von Minderwertigkeit der Organanlage entstanden sein dürfte.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489