Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

豚胎兒ニ於ケル内淋巴管ノ發生ニ就テ

丸山 忍 岡山醫科大學解剖學教室胎生學研究室
大澤 光男 岡山醫科大學解剖學教室胎生學研究室
Thumnail 52_1523.pdf 9.84 MB
抄録
Seit der Publikation von Dominico ist die Entwicklung des Ductus endolymphaticus Gegenstand einfriger Untersuchungen vieler Forscher geworden. Vor allem mit der Entwicklung des Ductus endolymphaticus beim Säugetiere haben sich schon viele, wie Alexander (1901, Meerschweinchen), Krause (1901, Kaninchen), Finemann (1915, Schwein Kaninchen) befasst. Ihre Meinungen gehen aber in vielen Punkten auseinander, so dass es gegenwärtig noch kaum möglich ist, etwas zuverlässiges daräber ausfindig zu machen. Daher haben wir Untersuchungen über den histologischen und morphologischen Entwicklungsmechanismus des Ductus endolymphaticus beim Schwein angestellt mit besonderer Berücksichtigung des Lageverhaltnisses der Spitze des Ductus endolymphaticus und der letzten Abschnürungsstelle der Hörblase. Die dabei gefundenen Resultate sind folgendermassen. 1) Die Hörgrube des Schweins ist zum ersten Male beim Embryo mit 22-23 Ursegmenten zu finden. 2) Die Abschnürung der Hörgrube findet immer erst am kaudalen Teil der Hörgrube statt und schreitet dann allmählich kranialwärts fort. 3) Die letzte Verschlussstelle der Horblase findet sich immer etwas kaudal von ihrem kranialen Ende und ist nicht an der Spitze des Ductus endolymphaticug oder in deren Nähe zu finden. 4) Der grösste Durchmesser der Hörblase liegt in dorsoventraler Richtung. 5) Im 5. Stadium ist das Epithel der dorsolateralen Wand der Hörblase allmählich abgeplattet worden und besteht aus einfachem cubischen Epithel, aber die anderen Teile der Horblasenwand bekleiden sich mit dickem Epithel und bilden die Macula communis. 6) Auf Grund unserer Untersuchung vermögen wir die Einstülpungstheorie von Krause u.a. zurückzuweisen und uns der Behauptung von Finemann anzuschliessen.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489