Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

網膜ノ疲勞竝ニ其ノ恢復ノ研究

岡村 好幸 岡山醫科大學生理學教室
Thumnail 52_1121.pdf 16.4 MB
抄録
Auf Erregung und unter Leitung von Herrn Prof. Dr. S. Oinuma, wurde der Fortschreitungsgrad der Ermüdung der Netzhaut infolge der Helladaptation und die Erholung dieselben untersucht. Bei der Untersuchung wurde als Lichtquelle eine Bogenlampe mit verschiedenen Lichtfiltern und für die Messung der Adaptationszustände die Methode der binokularen Simultanvergleichung angewendet. Die fur die Untersuchung bediente Netzhautstelle ist eine runde 0.3mm Durchmesser habende Stelle und ihr Zentrum entfernt 0.5mm von Fovea centralis. Aus der Untersuchung können die folgende Schlusse gezogen werden: 1) Die Ermudung nimmt mit der Zunahme der Helladaptationsdauer zu. Die Fortschreitung der Ermüdung ist bis 5 Minuten nach Anfang sehr schnell und wird in den nachfolgenden Minuten immer langsamer. 2) Die Ermüdung nimmt mit der Zunahme der Helligkeit zu. Der Fortschreitungsgrad der Ermüdung ist viel kleiner als der zunehmende Grad der Helligkeit. 3) Der Erholungsgrad der Ermüdung ist im Anfang (10 bis 15 Minuten vom Beginn) sehr schnell und wird in den nachfolgenden Minuten immer langsamer und ziemlich langdauernd. 4) Für die Erholung der Ermüdung braucht desto längere Zeit mit der Zunahme der Helligkeit. Die Verlängerung der Erholung ist viel kleiner als der zunehmende Grad der Helligkeit. 5) Die Ermüdung der Zetzhaut ist in ziemlich auffallenden Grad nachweissbar in der Stelle entfernt 1°54' von Fovea centralis.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489