Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

雞ノ大動脉瓣起始部ノ動作流曲線ニ就テ

前田 哲夫 岡山醫科大學生理學教室
Thumnail 50_1249.pdf 1.38 MB
抄録
1) Verfasser exstirpierte aus dem schlagenden Hühnerherzen die Wülste, die nahe unter der Aortenklappenansatzstelle liegen, zusammen mit den Aortenklappen. Die Wülste pulsierten langsam und peristaltisch in Tyrodescher Lösung von 42°C. Warme weiter, und zwar ziemlich lang. 2) Verfasser stellte ein Präparat aus dem schlagenden Hühnerherzen her. Dieses Präparat besteht aus dem Herzteile, wo eine Aortenklappe ansetzt. Die ableitenden Elektroden, die aus kleinen silbernen Klemmen bestehen, wurden einerseits an der freien Ende der Klappe festgeklemmt, anderseits in der Nähe der Ansatzstelle der Klappe angelegt. Der in dieser Weise abgeleitet Aktionsstrom zeigt immer zuerst den Klappenteil negativ gegen die Ansatzstelle. Daraus lässt sich schliessen, dass die Pulsation des Aortenbulbus im Hühnerherzen nicht von der Kammer fortgeleitet wird, wie man allgemein annimmt, sondern von den Klappenseit aus beginnt. Diese Vermutung wird auch durch die Tatsache bestütigt, dass der Aortenbulbus seine Pulsation nach dem Aufhohren des Kammerschlages noch fortsetzt.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489