Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

血清類脂體ノ免疫學的研究(第2報)血清類脂體ノ特異性ニ就テ

廣田 照輝 岡山醫科大學衛生學教室
Thumnail 47_2051.pdf 11.4 MB
抄録
In der ersten Mitteilung habe ich über die Frage der Antikörperbildung durch Serumlipoide berichtet. In meinen damaligen Versuchen habe ich durch Präcipitinreaktion, Komplementbindungsreaktion und Anaphylaxie die Lipoidantikörperbildung bei Hochimmunisierung des Kaninchens festgestellt. Jetzt möchte ich nun hier weiter über die Specifität der Lipoidantikörper unter Verwendung der Präcipitin- und Komplementbindungsreaktion nach der Antikörperverdünnungsmethode berichten. Als Kontrolle habe ich in gleicher Weise Antikörper von genuinem Serum und entfettetem Serumeiweiss augewandt. Die Resultate sind folgende: 1) Das Antilipoidserum, hergestellt aus Rinderserumlipoid, reagiert am stärksten mit den entsprechenden Serumlipoiden von Rindern, jedoch zeigt sich auch eine positive Reaktion mit denjenigen einer anderen Tierspecies, wie Ziege, Schwein und Pferd, ebenso wie mit dem Organlipoide des Rindes, wie Leber, Herz, Milz, Niere und Gehirn. 2) Die Specifität der Antiseren von Serumlipoid ist schwächer als diejenige des Antikörpers von nativem Serum oder entfettetem Serumeiweiss. 3) Wenn Lipoidrückstand (entfettetes Eiweiss) als Antigen benützt wird, so sieht man vermehrte Specifitäten gegen Antiseren von genuinem Serum, da durch die Lipoidlösungsmittel die Antigenität des Serums und Organeiweisses verändert wird, weshalb in umgekehrter Weise der Verwandschaftsgrad der Tierspecies oder der Organe scheinbar vermindert wird. 4) Von dem Prozentsatz des Verwandschaftsgrades aus betrachtet, bleibt der Specifitätsgrad der Antikörper von Lipoidrest gegen genuines Serumantigen oder entsprechendes Lipoidrestantigen gleich. Dagegen sieht man die Reaktion beim Lipoidantikörper weit unschärfer.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489