Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

十二指腸蟲病患者ノ甲状腺機能状態ニ就テ

綱島 義人 岡山醫科大學柿沼内科教室
Thumnail 38_1360.pdf 669 KB
抄録
Zur Zeit herrschen noch kontroverse Meinungen von Autoren über Wechselbeziehungen zwischen den hämatopoetischen Organen und den innersekretorischen Drüsen, unter anderen der Schilddrüse, aber es scheint immer mehr so gezwungen zu sein, etwa den Einfluss der Schilddrüse auf die erythropoetische Funktion des Organismus anzunehmen. Vor kurzem habe ich pharmakologisch über den Zustand des innig mit den innersekretorischen Drüsen gebundenen vegetativen Nervensystems bei Ankylostomiasis untersucht und berichtet, dass bei vielen dieser Anämiker eine Vaguslabilität, und zwar eher eine Pilokarpinempfindlichkeit konstatiert wurde. Von demselben Gesichtspunkte aus habe ich ebenfalls bei Ankylostomiasiskranken auf die sogenannte Kottmann'sche Reaktion des Blutserums geprüft, um dadurch etwa über den funktionellen Zustand der Schilddrüse beurteilen zu wollen, und zum Vergleich wurden dabei die Versuchsergebnisse bei anderweitigen Krankheitsfällen, wie bei Morbus Basedowi, Tuberkulösen u. a., und auch bei Gesunden herangezogen. Wir haben zwar verschiedene Funktionsprüfungsmethoden der Schilddrüse, aber ich habe hier die oben genannte Reaktion gewählt, indem sie leicht ausführbar und sogar von einigen Autoren, wie Kottmann, Peterson u. a., so angenommen worden ist, dass man in der Lage ist, damit einen mehr oder weniger gewissen Begriff über die Schilddrüsenfunktion zu bekommen. Aus meinen Resultaten wollen wir etwa die folgenden hervorheben: 1. Die Kottmann'sche Reaktion fällt überhaupt bei sog. hyperthyreotischen Fällen, wie bei Morbus Basedowi, ausgeprägt langsamer, bei leichten Lungentuberkulösen, Diabetes mellitus, Duodenalgeschwür, exsudativen Pleuritiden, Typhus abdominalis, Paratyphus, Anämien und Banti'scher Krankheit und bei Menses ebenfalls mehr oder weniger langsamer, aber bei schweren Lungentuberkulösen und bei latenten Luetikern schneller als bei Normalen aus. 2. Bei Ankylostomiasiskranken, und zwar bei denen mit nicht so hochgradiger Anämie haben wir die Kottmann'sche Reaktion viel langsamer als bei Gesunden ausfallen gefunden, während es bei denen mit ziemlich hochgradiger Anämie etwas schneller als bei Normalen ausgefallen zu sein schien. Aus alledem scheint die Schilddrüse beim Angegriffensein des hämatopoetischen Apparates bei Ankylostomiasis erst mehr oder weniger zur kompensatorischen Hyperfunktion angeregt, und dann, nach und nach, etwa je dem Fortschreiten der Anämie folgend, an ihrer Funktion eher vermindert sich finden zu lassen.
備考
原著
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489