Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

Zur Physiologie der Schilddrüse und der Epithelkörperchen. (I. Mitteilung.) Beziehungen zwischen Schilddrüse und Epithelkörperchen in Verbindung mit ihrem Einfluss auf den Gaswechsel

高橋 義藏 physiologischen Institut der medicinischen Akademie zu Okayama
Thumnail 38_503.pdf 1.21 MB
抄録
1. Die Darreichung von Thyreoidea sicca bringt eine Steigerung des Gaswechsels beim normalen und Schilddrüsenlosen Tiere hervor. 2. Thyreoidektomie hat eine deutliche Verminderung des Gaswechsels zur Folge. Diese Herabsetzung des Gaswechsels ist viel deutlicher in der Verdauugnsperiode als in dem Zustande der Nüchternheit. 3. Nach der Parathyreoidektomie steigt der Gaswechsel beträchtlich an. Diese Steigerung kommt nicht nur bei sichtbaren Muskelkontraktionen, sondern auch bei latenter Tetanie, die ohne Muskelzuckung einhergehen kann, selbst zum Vorschein. 4. Nach der Parathyreo-thyreoidektomie sinkt der Gaswechsel beim Stadium latenter Tetanie erheblich ab. Wenn die Tetanie auftritt, dann steigt der Gaswechsel wieder an, indem die Körpertemperatur des Tiers in der Mehrzahl der Fälle annähernd normal oder subnormal bleibt. 5. Die Verfütterung von eiweissarmer Nahrung hemmt wahrscheinlich das Auftreten der Tetanie nach der Parathyreo-thyreoidektomie.
備考
原著
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489