このエントリーをはてなブックマークに追加
ID 47293
FullText URL
Thumnail 39_671.pdf 1.79 MB
Title Alternative
Experimentelle Studien über den Ikterus I. Mitteilung: Ueber die Gitterfasern der Leber beim Ikterus
Author
Kurose, Iwao
Hasimoto, Masaiti
Abstract
Es ist festgestellt, dass die Veränderungen des Parenchyms der Leber einige Beziehungen auf die Entstehungsweise gewisser Arten von Ikterus haben. Die Untersuchung der Fasern bei dem Ikterus ist deshalb sehr wichtig, weil dieselben zum Parenchym in engsten Beziehungen stehen. Aber über die Veränderungen der Gitterfasern bei dem Ikterus, der auf die verschiedene Weise experimentell bei den Tiere erzeugt war, leider gibt es keine genaue Angabe. Angeregt von dieser Sache, untersuchten die Verfasser die Beziehungen zwischen den Veränderungen der Gitterfasern der Leber und der Entstehungsweise des Ikterus, bei der Spirochötosis ictero-hämorrhagica, dem Stauungsikterus, der bei der Unterbindung des Ductus choledochus auftrat, und demjenigen Ikterus, der durch die Injektion von Toluylendiamin herbeigeführt wurde. Zur Färbungsmethode benutzten wir die Modifikation der Bilschowskyscheh Neurofiblillendarstellung, die Maresch angegeben hat. Als Versuchsmaterial benutzten wir die Hunde, Meerschweinchen und Kaninchen. Aus unseren Versuchsresultaten lautet folgende: 1. Die Gitterfasern der Leber werden bei dem Stauungsikterus gut erhaltet, sogar kommen sie (Radiärfasern sowie umspinnende Fasern) grösstenteils zu Hypertrophie und Hyperplasie. 2. Die Gitterfasern der Leber werden bei dem Toluyllendiaminikterus gut erhalten. 3. Die Gitterfasern, besonders umspinnende Fasern verminderten sich bei der Spirochätosis ictero-hämorrhagica nach dem Ausbruch des Ikterus. 4. Beim Stauungs- und Toluylendiamin-ikterus können wir keine bestimmte Beziehungen zwischen den Veränderungen der Gitterfasern der Leber und der Entstehungsweise des Ikterus herausfinden. Die Gitterfasern werden bei der Spirochätosis ictero hämorrhagica locker. Das geschieht auch häufig bei den Infektionskrankheiten Also Kann die Verminderung der Gitterfasern zwar eine Ursache zur Entstehung des Ikterus sein, aber es ist keine einzige Ursache des Ikterus.
Note
原著
Published Date
1927-05-31
Publication Title
岡山医学会雑誌
Volume
volume39
Issue
issue448
Publisher
岡山医学会
Start Page
703
End Page
718
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489
Content Type
Journal Article
Official Url
https://www.jstage.jst.go.jp/article/joma1889/39/448/39_448_703/_article/-char/ja/
Related Url
http://www.okayama-u.ac.jp/user/oma/
language
日本語
Copyright Holders
Copyright© 岡山医学会
File Version
publisher
Refereed
True
Eprints Journal Name
joma