Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

嗅球及ビ嗅粘膜ニ於ケル濱崎氏Ketoenol顆粒ノ研究(第4報)二十日鼠ニ就キテ

Watanabe, Takeshi
Thumnail 55_987.pdf 1.92 MB
Abstract
Der Verfasser, der in den letzten 3 Arbeiten die Hamazakischen Ketoenolgranula im Bulbus olfactorius und in der Riechschleimhaut des normalen Kaninchens, Meeerschweinchens und der normalen Ratte erforscht hatte, berichtet diesmal uber die folgenden Untersuchungsresultate der genannten Granula bei der normalen Maus. 1) Im Bulbus olfactorius der Maus zeigen sich Fe-Ketoenolgranula wie bei Kaninchen und Meersch weinchen am deutlichsten und reichlichsten; sie nehmen an Zahl in der Reihenfolge von Cr-, Cu- und Hg-granula ab. 2) In der Riechschleimhaut treten die Ketoenolgranula bei den durch Gr-und HgGemisch fixierten Praeparaten reichlich in die Erscheinung, die jedoch geringer sind und sich unregelmässiger als beim Bulbus olfactorius gestalten. Sie sind geringer als die des Kaninchens, aber fast gleich an Zahl mit denen des Meersch weinchens und der Ratte. 3) In der Riechschleimhaut sind die Ketoenolgranula geringer und undeutlicher als beim Kaninchen, Meersch weinchen etc. 4) Die Ketoenolgranula im Jacobsonschen Organ der Maus sind etwas reichlicher und deutlicher als die des Kaninchens etc. 5) Die Ketoenollipoide sind reichlich bei den durch Cr-Gemisch fixierten Praeparaten, denen die durch Cr-Gemisch fixierten folgen. 6) Es gibt einen besonderen Befund in den Riechdrüsenzellen, wo sich eine grosse Menge von rötlich violetter und grosscholliger Ketoenolsubstanz bei den durch Cr-, Cuund Hg-Gemisch fixierten Praeparaten zeigt. Diese Substanz äussert sich als diffuse Färbung der Zellkerne od. deckt die Kerne uber od. haftet an der Kernmembran an od. fullt sich im Zelleib miteinander einschmelzend. 7) An den Riechnervenfasern der Maus treten Ketoenolgranula reichlichor als bei den oben beschriebenen Tieren auf.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489