Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

再ビ「のいりのーむ」ニ就テ

Suga, Tatsumasa
Iwatô, Yoshiaki
Thumnail 44_2599.pdf 2.54 MB
Abstract
Es handelte sich um eine fettleibige, kräftige 54 jährige Frau. Seit ca 5 Jahren klagte sie über geringe Druckschmerzen und Tumor am lateralen, unteren Teile des rechten Oberarmes, der sich allmählich entwickelte. Am 10. Januar 1931 wurde sie in die Klinik aufgenommen. Es fand sich elastisch weicher, kugliger Tumor von der Grösse eines Hühnereies, der keine Verwachsung mit der Haut und der Unterlage zeigte. Beim Drücken auf den Tumor traten leichte, nach dem Vorderarm ausstrahlende Schmerzen auf. Bei der Operation am 17. Januar fand man einen Tumor, der sich von einer Nervenfaser aus entwickelt hatte. Er wurde mit einem Stück der Nervenfaser exstirpiert. Der Nerv wurde nach der Lokalisation und der Ausfallserscheinung als Nervus cutaneus antibrachii lateralis konstatiert. Der exstirpierte Tumor war hühnereigross, grauweisslich, weich und fluktuierend. In der Mitte des Tumors war ein grosser Hohlraum vorhanden, der mit klarer, bräunlicher, zäher Flüssigkeit angefüllt war. Histologisch ergab sich eine zystische Umwandlung des Tumors, der als typischer Verocay's Neurinom festgestellt wurde.
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489