Journal of Okayama Medical Association
Published by Okayama Medical Association

<Availability>
Full-text articles are available 3 years after publication.

皮膚科泌尿器科方面ヨリ觀察セル血液「コレステリン」量ニ就テ 其ノ3 黴毒竝ニ「サルワルサン」注射ノ血液像及ビ血液「コレステリン」ニ對スル關係ニ就テ

Murakami, Tatsuo
Thumnail 43_2833.pdf 933 KB
Abstract
Verfasser hat schon über die Untersuchung des Cholesteringebaltes im Blut bei verschiedenen Dermatosen und bei Syphilis (s. diese Zeitschrift Jg. 42, Nr. 8.) geschrieben. Diesmal beschäftigte er sich mit der Untersuchung des Einflusses der antiluetischen Kur auf das Blutcholesterin und das Blutbild bei Syphilitikern und bei mit Syphilis geimpften Kaninchen. Die Resultate sind die folgenden: 1) Der Cholesteringehalt bei Luetikern ist vor der Behandlung im allgemeinen gewissermassen vermehrt. 2) Das Blutcholesterin erleidet bei Syphiliskranken durch die antiluetische Kur keine Veränderung oder zeigt nur eine geringe Verminderung. Was das Blutbild anbelangt, so weist es bei dieser Kur keine deutliche Veränderung auf, jedoch verändern sich die Lymphozyten oft, parallel. mit der Ab-und Zunahme der Cholesterinmenge. 3) Wenn man Kaninchen mit Syphilis impft, so vermehrt sich das Blutcholesterin im ailgemeihen. Dabei zeigen die Lymphozyten und die eosinophilen Leukozyten im Blut eine Neigung zur Vermehrung. 4) Wenn man 2 Monate nach der Syphilisimpfung bei Kaniuchen Normal-Neotanvarsan (ein japanisches Neosalvarsanpräparat), 0.1g pro kilo, injiziert, so beobachtet man, dass das Blutcholesterin in den meisten Fällen abnimmt. Dabei zeigen die Lymphozyten im Blut eine ähnliche Veränderung wie beim Menschen.
Note
原著
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489