このエントリーをはてなブックマークに追加
ID 46049
FullText URL
Thumnail 43_1171.pdf 1.19 MB
Title Alternative
Einfluss der Mengenverhältnisse der Thrombocyten auf die Blutgerinnung
Author
Sakai, Yoshijiro
Abstract
Verfasser machte klinische Beobachtungen. und Tierexperimente, um die Beziehungen zwischen der Blutkoagulation und den Mengenverhältnissen der Thrombocyten klarzustellen und kam zu folgenden Resultaten: 1) Die nötigen und sogar unentbehrlichen Zahlenverhaltnisse der an den Vorgängen der normalen Blutgerinnung teilnehmenden Thrombocyten sind wahrscheinlich an eine gewisse Grenze gebunden. Wenn durch Vermehrung oder Verminderung der Blutplättchen eine Verschiebung von dieser Grenze fort hervorgerufen wird so hat diese auf die Blutgerinnung einen die Koagulationszeit beschleunigenden oder verzögernden Einfluss. 2) Es ist nicht richtig, dass nur nach der Vermehrung oder Verminderung der Thrombocytenzahl die Beschleunigung oder Verzögerung der Gerinnungszeit desselben Blutes beurteilt werden kann. Denn es ist wahrscheinlich, dass bei Vermehrung der Blutplättchen die Verzögerung der Blutgerinnung nur dann nicht vernichtet wird, wenn die Blutkoagulation verzögernde Momente vorhanden sind. Im Gegensatz dazu bleibt die Koagulationszeit trotz der deutlichen Verminderung der Thrombocyten unverändert, wenn die Blutgerinnung beschleunigende Momente vorhanden sind.
Note
原著
Published Date
1931-05-31
Publication Title
岡山医学会雑誌
Volume
volume43
Issue
issue5
Publisher
岡山医学会
Start Page
1171
End Page
1184
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489
Content Type
Journal Article
Official Url
https://www.jstage.jst.go.jp/article/joma1889/43/5/43_5_1171/_article/-char/ja/
Related Url
http://www.okayama-u.ac.jp/user/oma/
language
日本語
Copyright Holders
Copyright© 岡山医学会
File Version
publisher
Refereed
True
Eprints Journal Name
joma