このエントリーをはてなブックマークに追加
ID 45221
FullText URL
Thumnail 47_961.pdf 14.6 MB
Title Alternative
Serologische Studien über mit Formalin Vorbehandelte rote Blutkörperchen und Serum (I. Mitteilung.) Über den Einfluss von Formalin anf die Blutkörperchenresistenz
Author
Koizumi, Michinori
Abstract
Verfasser untersuchte zuerst die Resistenz der roten Blutkörperchen gegen hypo- und hypertonische Salzlösung. Säure, Alkali, Normal- und Immunhämolysine, und zwar die von normalen und mit Formalin vorbehandelten roten Blutkörperchen von Kaninchen, Meerschweinchen, Ziegen, Hunden, Schweinen, Rindern und Hühnern, sodann prüfte er in der gleichen Weise die roten Blutkörperchen nach der Milz-exstirpation. 1) Bei den roten Blutkörperchen hängt die Veränderung der Resistenz gegen hypotonische Kochsalzlösung von der Konzentration des zugesezten Formalin ab, weil die vorbehandelten Roten bei schwacher Lösung stark labiler, dagegen bei hoch konzentrierter Lösung viel resistenter geworden sind. 2) Es ist bemerkenswert, dass die Formalin-konzentration bei zirca 0.4% am stärksten auf die roten Blutkörperchen einwirkt. 3) Die roten Blutkörperchen von verschiedenen Tierarten zeigen eigentümliche Resistenzen gegen hypotonische Kochsalzlösung. Sie stehen dabei in der Reihenfolge: Hühner, Meerschweinchen, Kaninchen, Hunde, Schweine, Rinder und Ziegen. Bezüglich der Formalin-Wirkung auf verschiedene rote Blutkörperchen besteht dieselbe Reihenfolge wie bei hypotonischer Salzlösung, nämlich: Hühner, Meerschweinchen, Kaninchen, Hunde, Schweine, Rinder und Ziegen. 4) Formol-fixierte rote Blutkörperchen zeigen geringere Resistenz gegen Säure und Alkali als normale unbehandelte rote Blutkörperchen. 5) Formol-fixierte rote Blutkörperchen werden auch viel labiler gegen Immun-hämolysin, Normal-hämolysin und die Komplementwirkung. 6) Nach der Milz-exstirpation werden die roten Blutkörperchen von operierten Tieren (bei Kaninchen und Ziege) resistenter gegen hypotonische Salzlösung, Säure, Alkali und Hämolysinwirkung. Diese gesteigerte Resistenz wird jedoch durch Formalin-lösung mehr oder weniger beeinflusst.
Published Date
1935-04-30
Publication Title
岡山医学会雑誌
Volume
volume47
Issue
issue4
Publisher
岡山医学会
Start Page
961
End Page
991
ISSN
0030-1558
NCID
AN00032489
Content Type
Journal Article
Official Url
https://www.jstage.jst.go.jp/article/joma1889/47/4/47_4_961/_article/-char/ja/
Related Url
http://www.okayama-u.ac.jp/user/oma/
language
日本語
Copyright Holders
Copyright© 岡山医学会
File Version
publisher
Refereed
True
Eprints Journal Name
joma